Skip to main content

Über uns


Elternlobby für Inklusion    … und so haben wir angefangen

Als wir 1988 diesen Verein gegründet haben, war in keiner Weise absehbar, was aus "uns" mal werden würde. Eltern von Kindern mit Behinderung machten sich im März 1987 darüber Gedanken, in welchen Kindergarten ihr Kind gehen würde und staunten über die Selbstverständlichkeit, mit der Kinder in Sondereinrichtungen sortiert wurden. Auf der erfolglosen Suche nach integrativen Einrichtungen, blieb nur die eigene Gründung des ersten integrativen Kindergartens in Unterfranken. Ein Ort in dem Kinder mit und ohne Behinderung miteinander leben und lernen.

 

In einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit wurde ein Konzept erarbeitet, in dem die Ziele und Rahmenbedingungen festgelegt wurden. Am 20.04.1988 fand dann die Gründungsversammlung des Vereins Integrativer Kindergarten mit elf Gründungsmitgliedern statt.

 

Unter der Trägerschaft dieses Vereins konnte im Herbst 1988 der Kindergarten eingruppig mit 15 Kindern starten. Ohne das Engagement des Elternvereins, die ehrenamtliche Verwaltung und Unterstützung von Spenden und zinslosen Darlehen wäre die erste Zeit nicht möglich gewesen. Später übernahm die evang. Kirchengemeinde Gethsemane Heuchelhof die Trägerschaft. Initiiert vom Verein wurde ein besonderes Modell der Mitbestimmung gefunden – das Leitungsgremium. Dieses ist paritätisch besetzt von Mitgliedern der Kirchengemeinde, des Vereins, des Kindergartenteams und des Elternbeirats und besteht so bis heute.

 

Die Stadt eröffnete die Möglichkeit den Kindergarten auf zwei Gruppen zu erweitern und in einen Neubau im Wohngebiet Vogelshof umzuziehen. Mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Eltern entstanden wunderschöne Räume und Außenbereiche. Der Integrative Kindergarten Vogelshof ist seit September 1997 dort zu finden. Seit 2013 wurde er durch eine inklusive Krippe erweitert.

 

Im Juni 2004 beschließt die Mitgliederversammlung eine Umbenennung in
Vielfalt leben e.V.Inklusion von Anfang an.

 

Die Namensänderung ist ein Zeichen für die Veränderung und Weiterentwicklung der Idee der Integration und des Verein Vielfalt leben. Wir setzen uns für veränderte Rahmenbedingungen ein, die alle am Reichtum menschlicher Vielfalt teilhaben lassen. Dabei beschränken wir uns nicht mehr nur auf das Kindergartenalter. Auch in der Schule, im Beruf und vor allem im Alltag müssen zugunsten aller neue Wege erdacht, entwickelt und umgesetzt werden, damit ein gemeinsames, vielgestaltiges Leben möglich wird.

 

Der Verein Vielfalt leben ist ein anerkannter Verein geworden. Er ist Elternbewegung mit eigener Beratungsstelle, Stimme für Inklusion, Multiplikator, Veranstalter von Diskussionen, Infoveranstaltungen und Fortbildungen, Experte im politischen Prozess, Ideenschmiede mit eigenen Konzepten für Inklusion in Kindergärten, Schulen und ….

 

Warum wir das immer noch tun, mit hohem zeitlichen Einsatz und überwiegend und die meiste Zeit ehrenamtlich? Weil wir gemerkt haben, das wir etwas bewegen können und weil inklusive Bildung noch lange nicht selbstverständlich ist.

 

Wann soll Integration gelernt werden - wenn nicht in der Kindheit?

 

Seit rund 35 Jahren gibt es in Deutschland Einrichtungen, in denen jedes Kind willkommen ist und individuell gefördert wird. Die didaktischen Methoden für die Pädagogik der Vielfalt sind entwickelt und weiter entwickelt worden. In Dutzenden sind inklusive Konzepte von wissenschaftlichen Studien begleitet und überprüft worden. Es ist alles erforscht und alles in der Praxis erprobt.

 

Es ist Zeit für die Orte für Alle. Überall.